CompleSana GmbH

Naturheilkundepraxis


MED. BIORESONANZ-THERAPIE / FREQUENZTESTUNG & -THERAPIE

Regumed Regulationsmedizin ("Bioresonanztherapie")

Mit der Regumed Medizinische Regulationstherapie ist mit dem Bicom Gerät Diagnostik und Therapie bei gesundheitlichen Problemen möglich. Diese Methode gründet auf eine über 30jährige Entwicklung - bis zum heute bestehenden, anspruchsvollen Therapiegerät.

Behandler sind insbesondere Naturheilpraktiker/Naturärzte, Ärzte, Zahnärzte, welche über entsprechend medizinische und ganzheitliche Ausbildung verfügen. Im Veterinärbereich auch Tierärzte, Tierheilpraktiker.
Jedes Jahr findet ein Kongress in Deutschland statt.

Die Therapie ist schmerzfrei und angenehm für den Patienten umsetzbar. Sie kann bei vielfältigen Beschwerden helfen und umfasst organischen Funktionsstörungen, dermatologische Erkrankungen, Bewegungsapparat, Allergien und vieles mehr. Auch in akuten Fällen (z.B. Sportverletzungen etc.) ist die Bioresonanztherapie eine wertvolle Unterstützung.

Keine Apparatemedizin -
CompleSana Kombination Bioresonanztherapie und Naturheilkunde

Ein auf den Patienten individuell abgestimmtes Behandlungskonzept, mit Einbezug von naturheilkundlichen Arzneimitteln, Ernährungsberatung, manueller Behandlungen etc., ermöglicht schrittweise Entlastungen, neue Regulation und gezielte therapeutische Anwendungen hinsichtlich der Erkrankung -  den Weg zur Gesundheit.


INFO-VIDEO

 
________________________________________________________________________________

ALLERGIE  

Seit über 25 Jahren wird die Bioresonanz auch bei Allergien eingesetzt. Dazu gehören auch sog. "maskierten" Allergien als prioritäre Verursacher diverser Gesundheitsstörungen. Symptome können über viele Stunden verzögert auftreten. Durch Bioresonanz sind hier die Ursachen durch Testung auffindbar und therapierbar.

 ______________________________________________________________________________


BIORESONANZ IST NICHT GLEICH BIORESONANZ -
NACHTRAG FÜR INTERESSIERTE UND SKEPTIKER

Qualität?
Unter dem Begriff "Bioresonanz" wurden in den letzten Jahren immer mehr Geräte und Systeme auf dem Therapiesektor angepriesen. Dabei gibt es sehr unterschiedliche Geräte - sowohl qualitativ, vom Anschaffungspreis (von Fr. 300.- bis über Fr. 36'000.-) wie auch von der Art der Anwendung her. Die CompleSana Praxis arbeitet nur mit zwei hochwertigen Systemen / Geräten, welche schon seit Jahren auf dem Markt bestehen.

Esoterik?
Gleichfalls werden Behandler dieser Methode (z.B. Ärzte und Heilpraktiker), welche sich ernsthaft um eine ganzheitliche Medizin bemühen, im Bereich "Bioresonanztherapie" mit Anwendern verglichen, welche dies mit Esoterik vermischen und/oder nicht einmal eine entsprechende Ausbildung durchlaufen haben.

Werden bei Therapien esoterische Anteile einbezogen, liegt dies allerdings in vielen Fällen nicht an der Therapie, sondern an der Gesinnung des Therapeuten. So ist es bei der "Bioresonanz", bei Körpertherapien, bei Pflanzenheilkunde usw. Somit muss sich der Patient im Klaren sein, was er an Behandlung möchte und sich informieren, was er bekommt.
Die CompleSana Praxis hält sich an die Erkenntnisse biologischer Medizin und grenzt sich ab von Esoterik.

Wissenschaftlich?
Grundsätzlich ist die "Bioresonanztherapie" der Komplementärmedizin zugehörig und sieht sich, wie auch andere Therapieformen aus diesem Bereich, immer wieder Kritik ausgesetzt. Dies ist allerdings in der Erfahrungsmedizin schon fast "Normalität". Die ganze Medizingeschichte ist voll von kontroversen Meinungen und gespaltenen Lagern, so also auch in der Schulmedizin. Hier dürften vor allem bei "wissenschaftlichen" Studien der Lack ab sein, wenn jeweils wieder ein Skandal über eben gefälschte Studien und fragwürdige Zahlungen der Pharmaindustrie ans Tageslicht kommt.

Aus kritischen Kreisen lässt sich nachlesen, dass diese Therapie nicht nachvollziehbar sei und somit "nicht wissenschaftlich erklärbar". Es zeigt sich bei Überprüfung solcher Medienberichte immer wieder, dass die gleichen, fragwürdigen Informationsquellen oder Aussagen herangezogen werden. Die Kritiker, haben weder eine Ahnung von Frequenztechnik, noch der modernen Form der Physik, der Quantenphysik. Geschweige denn werden Patienten über die positiven Behandlungserfolge befragt. Die zudem Zeit intensive Auseinandersetzung mit der Materie scheint für viele selbst ernannte Gegner zu aufwändig. Man setzt sich nicht nur 1 Stunde hin und versteht diese "Frequenztestung und -Therapie". Die Leidtragenden solcher Aussagen sind dadurch verunsicherte Menschen mit Gesundheitsproblemen.

Interessant?
Bei Kritikern ist nie die Rede von Studien an unzähligen Patienten, welche in Deutschland unternommen wurden. Beispiel Dr. Rummel, welcher im Sinne der "Medizinischen Bioresonanz", in einem standardisierten Therapieverfahren vor vielen Jahren schon unzählige Patienten behandelte und die Fälle dokumentiert hat.

Jährlich finden Kongresse mit Teilnehmer aus verschiedensten Ländern statt, darunter vor allem Ärzte (z.B. Gynäkologie, Onkologie, Innere Medizin usw.), Heilpraktiker, Zahnärzte, Tierärzte, welche sich über neuste Erkenntnisse der Testung und Therapie mit Frequenzen austauschen.

Interessanterweise werden Funktionsweisen von Frequenzen von Radio, Handy, Ultraschall, Elektrotherapie und ... und ... kritiklos angenommen. Dass z.B. eine kranke Leber ein anderes Frequenzmuster der Materie aufweist, als eine gesunde Leber, ist jedoch nicht vorstellbar (da auch die Schulmedizin diese Technologie nicht kennt). Ist die Erde noch immer eine Scheibe ...?

Übrigens: Die Therapie mit Frequenzen hilft schmerzlos auch kleinen Kindern und Tieren. Der Einwand "man müsse wohl einfach daran glauben, dass es wirke", ist weit verfehlt. Darum kümmert sich kein "Dreikäsehoch", kein Hund und kein Pferd. Dennoch ist die Therapie wirksam.

Nachweis  Fachkenntnisse?
Behandler für "Bioresonanz", besser Med. Bioresonanz oder Frequenztestung und -therapie, sollten eine medizinische Ausbildung und eine Ausbildung in dieser Therapierichtung nachweisen können. Es ist auch möglich, eine Anerkennung über die Prüfstellen EMR und ASCA bei den Krankenkassen zu erreichen.

_________________________________________________________________________________________